6 Nutzen von Umfragen

Jeder WordPress-Blog verfügt standartmäßig über die Möglichkeit Umfragen (engl. Pools) zu erstellen, dennoch nutzen meiner Meinung nach zu wenige diese Gelegenheit mit dem Besucher zu interagieren.

Was bringen Umfragen eigentlich? (Reihenfolge zufällig)

  1. Sie motivieren mich als Blogger.
    Auf Dauer vergisst man, dass hinter den Besucherzahlen auch echte Menschen stecken, weil man sie eben nicht wirklich sieht. Daher motivieren mich Kommentare und die Teilnahme an Umfragen sehr, weil ich sehe, dass es Leute gibt die auf meinem Blog aktiv sind. Wenn ich auf einer Seite eine Umfrage erstelle schaue ich beispielsweise nach einem Tag nach, wie viele Leute daran teilgenommen haben und meistens bin ich dann positiv überrascht. Kommentare erhält man leider meist nur von einem sehr geringen Anteil der Besucher. An Umfragen nehmen jedoch meistens schon relativ viele User teil, da es nur wenige einfache Klicks fordert, man seine Meinung anonym einfließen lassen kann und man das Ergebnis direkt sehen kann.
  2. Sie geben Informationen über die Leser preis.
    Bei einem Blog spielt meistens auch die Interaktion mit den Lesern eine wichtige Rolle. Je mehr man über seine Leser weiß, desto besser kann man für diese Zielgruppe schreiben. Was sind das für Personen, die auf meiner Seite landen und wie sind sie eigentlich drauf? Mit welchen Erwartungen kommen die Leser auf mein Blog? Passt mein Blog dazu?
  3. Sie liefern Hinweise, welche Artikelthemen für die Leser interessant sind.
    Durch das Ergebnis der Umfrage kann man sich oft denken zu welchen Themen neue Artikel besonders gut ankommen würden.
  4. Sie spiegeln die Meinung der Leser über ein Thema wieder.
    Du kannst Umfragen zusammen mit einem Artikel veröffentlichen, dann kennst du die Meinung der Leser zu dem Artikelthema und erst dann kannst du erahnen, wie viele Besucher den Artikel wirklich gelesen haben und ob ihnen das Thema am Herzen liegt. Lohnen sich weitere Artikel in der Richtung?
  5. Sie steigern die Verbundenheit der Leser mit dem Blog. Je mehr ein Leser auf dem Blog unterwegs ist, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass er wieder kommt
    Zumindest gilt dass, wenn das Blog eine gewisse Qualität hat.
  6. Umfragen verdeutlichen dem Besucher, dass auf der Seite etwas los ist und er nicht der einzige Leser ist.
    Macht meiner Meinung nach einen guten Eindruck.

 

Passend zum Beitrag findest Du jetzt hier eine Umfrage zum Artikelthema. Ich bitte um rege Teilnahme, auch Kommentare sind gern gesehen!

Recherchieren für gute Artikel

Für gute Artikel ist eine vorherige Internetrecherche wichtig, um folgendes zu erfahren:

  • welche Informationen bieten andere Blogs und Seiten an, kannst du mehr bieten oder es besser aufbereiten? -> Lohnt es sich sehr viel Zeit in das Thema zu stecken, oder reicht ein kurzer Informationsbericht?
  • sind deine Informationen korrekt und noch auf dem aktuellsten Stand
  • wie ist der Hintergrund zu dem Thema
  • wie ist es zu der Situation die Du beschreibst gekommen
  • wo gibt es weitere Quellen, bei denen interessierte Leser mehr zu dem Thema lesen können
  • wie ist die allgemeine Meinung zu dem Thema im Netz und was sind provokanten Ansichten?
  • für kommerzielle Zwecke: Welche Produkte könnten für die Leser des Artikels interessant sein? Im Zweifelsfall gibt es zu fast allen Themen auch Bücher, die über einen Amazon-Partnerlink angeboten werden können

Weblinks:

blogprojekt.de/tipps-um-schnell-und-effektiv-zu-recherchieren

Wie geht ihr bei der Recherche vor? Welche Tipps hast Du?

Die rechtliche Situation bei Bildern im Web

Darüber kann man sich unter folgenden Links informieren:

law-blog.de/fotorecht
irights.info

Weitere BLOGGERBASE-Artikel zu Bildern im Web:
bloggerbase/lizenzfreie-bilder-fur-den-blog
bloggerbase/professionelle-bilder-kaufen

Hast Du rechtliche Fragen oder weitere Links, Informationen oder Erfahrungen zu dem Thema?

Professionelle Bilder kaufen

In dem Artikel „Lizenzfreie Bilder für den Blog oder die Seite finden“ berichtete ich über kostenlose Bilder-Angebote. Wer eine wirklich professionelle Webseite führt, die gar zu kommerziellen Zwecken genutzt wird sollte definitiv auf kostenpflichtige Bilder zurückgreifen. Diese sind meist auch wesentlich besser gemacht und die Auswahl bei den entsprechenden Portalen ist größer. Die Kosten liegen meist bei ein paar Cent bis zu 3 Euro pro Foto. Dafür kann man dann sicher sein nicht mit hohen Strafen und viel Ärger belastet zu werden.

Anbieter, die mir bekannt sind:

photocase.de
istockphoto.com
pitopia.de

clipdealer.com

Wer kennt weitere Anbieter oder kann über Erfahrungen in dem Zusammenhang berichten?