Mein Beitrag zum Webmaster Friday – Thema: „Social-Media Buttons im Blog“

Die große Frage ist: Lohnen sich Social-Media Buttons für einen Blog? Und die Antwort darauf ist: Es kommt darauf an! Die richtige Frage lautet folglich:

Wann lohnen sich Social-Media Buttons?

Das ist gar nicht so schwer zu beantworten. Grundsätzlich kann man sagen, dass es wichtige und weniger wichtige Buttons gibt. Der aller wichtigste ist natürlich der von Facebook, weil Facebook mit Abstand die meisten User hat. Das ist aus zweierlei Gründen wichtig:

# Erstens ist es sehr wahrscheinlich, dass viele Besucher deiner Seite auf Facebook angemeldet sind.

# Zweitens haben diese Menschen bei Facebook auch ziemlich viele Facebook-Freunde. Folglich hätte es auch den Effekt, dass eine Empfehlung von vielen Leuten gesehen wird. Das heißt kostenlose Werbung. Und zwar eine der besten Werbeformen, die man sich vorstellen kann: die persönliche Empfehlung einer vertrauten Person.

Eine Empfehlung ist sehr wertvoll, daher ist es auch nicht verwunderlich und auch gut so, dass diese nicht so leichtfertig abgegeben werden. Empfehlungen hat es übrigens immer schon gegeben. Früher wurden beispielsweise interessante Links per Mail an Freunde geschickt. Heute würde man die Links bei Facebook teilen und das vereinfacht so ein Button eben, oder er dient als Erinnerung: „Du könntest das bei Facebook teilen“.

Lohnen sich Social-Media Buttons?

Der zweitwichtigste Button ist Twitter. Allerdings haben die meisten Leute, die Twitter überhaupt nutzen, dort weniger Follower, als Freunde bei Facebook und bei Twitter ist auch längst nicht jeder angemeldet. Ich habe den Eindruck, dass Twitter eher von andere Seitenbetreiber und Bloggern genutzt wird, die dort auf der Suche nach schnellen, aktuellen Informationen für die eigene Seite sind. Twitter lohnt sich meiner Meinung nach vor allem, wenn man davon ausgehen kann, dass überdurchschnittlich viele Besucher Twitter nutzen. Also eher Personen, die sehr vertraut mit dem Internet sind und dort recht aktiv sind.

Auf alle anderen Buttons kann man meiner Meinung nach getrost verzichten, es sei den man hat wirklich sehr viele Besucher, die auch auf anderen Sozialen Plattformen aktiv sind.

Letztendlich kann und sollte aber jeder selbst ausprobieren, was es bringt Social-Media Buttons einzubauen. Dann wird man schon sehen, wie viel es bringt und ob man damit leben kann, dass sie unter jedem Artikel stehen. Das Einbauen der Buttons ist jedenfalls recht einfach geworden, wie mein Artikel Die 5 einfachsten Möglichkeiten Twitter einzubinden verdeutlicht.

Wann sich Social-Media Buttons nicht lohnen?

Social-Media Buttons lohnen sich natürlich NICHT bei Themen, die man nicht weitersagen würde. Sprich bei ernsten und intimen Themen. Es kann einfach total unpassend sein oder zu persönlich. Beispielsweise bei unangenehmen gesundheitlichen Themen. Zudem gibt es Blogs, bei denen Social-Media Buttons einfach gar nicht rein passen. Entweder wenn es sehr hohe Ansprüche ans Design gibt, oder man sich mit seinem Blog irgendwie vom Rest abheben will.

Mein Fazit:

Ich denke wichtige Social-Media Buttons sind die von Facebook und bei bestimmten Themen von Twitter. Nur Blogs mit wirklich sehr vielen Besuchern sollten sich über weitere Social-Media Buttons Gedanken machen. Aber der Button von Facebook lohnt sich meiner Meinung nach immer. Im Gegensatz zu Besucherzahlen oder ähnlichem scheint der Nutzen von Social-Media Buttons vielleicht als sehr gering zu erscheinen, aber ich denke, dass jede einzelne Empfehlung sehr viel Wert ist und auch schon mal mehrere weiter Besucher bringen kann. Schließlich haben die Besucher meist einige Freunde bei Facebook, welche dasselbe Interesse an deiner Seite haben.

Advertisements

»

  1. stef sagt:

    Ich bin gerade am überlegen ob ich mir den Facebook Button auch geben sollte. Nach deinem Beitrag hier bin ich ja jetzt fast überzeugt, dass er unbedingt rein muss. 🙂

    Wie hast du das mit der Verlinkung unter deinem Beitrag gelöst (Facebook, Twitter)? Steckt da ein Plugin dahinter?

  2. BASE BLOGGER sagt:

    Mit Hilfe des Sharing Features, welches automatisch installiert ist, wenn man bei WordPress gehostet ist. Selbst gehostete Blogs können das Feature über das Plugin Sharedaddy einbinden.

    Es ist ganz einfach zu benutzen. Als Anleitung kannst du diese hier verwenden: Das Sharing Feature
    Nur statt Twitter halt den Facebook-Button auswählen.

  3. Stefanie sagt:

    Hi, im großen und ganzen stimme ich dir zu.
    Ich nutze auf meinem eigenen Blog Facebook und Twitter Buttons und habe gerade noch testweise Google +1 eingebunden.

    Ich denke auch dass der Facebook Button, bzw. die Weiterempfehlung über Facebook die besten Chancen auf gute Resultate hat.
    Aber auf meinem Blog ist es beispielsweise so, dass der Twitter Button von den Lesern häufiger genutzt wird – es werden also mit einem Teilen vielleicht weniger Leute erreicht, dafür wird aber häufiger geteilt (wie gesagt, ist bei mir so).
    Und ich selbst habe auch festgestellt, dass ich einen guten Artikel eher mal über Twitter empfehle als über Facebook.

    Liebe Grüße
    Stefanie

    • BASE BLOGGER sagt:

      Hi Steffi,
      das bei dir Twitter besser ankommt als Facebook liegt wohl daran, dass dein Blog sich eher an Seitenbetreiber richtet. Die meisten Blogger sind wohl bei Twitter angemeldet und nutzen dies eher auf „geschäftlicher“ Basis für ihren Blog. Wohingegen Facebook eher für private Zwecke genutzt wird. So würde ich es mir erklären, dass der Twitter-Button häufiger genutzt wird.

      Viele Grüße
      BloggerBase

  4. […] Zusammenhang über Facebook-Meinungen anderer Blogger komme ich ins grübeln. Nach Aussage des Base Bloggers z.B. lohnt sich der Facebook-Button immer. Also Traffic und Verlinkung in ungeahnter […]

  5. Ich habe noch Wikio und +1 im Einsatz. +1 wird vorr. mit der Zeit an Bedeutung gewinnen.

    Viele Grüße aus Essen,

    Gerhard Schröder

    • BASE BLOGGER sagt:

      Den Google +1 Button sehe ich auch eher als Investion in die Zukunft. Wobei ich bei diesem irgendwie noch sehr skeptisch bin…
      Aber ihn zu aktivieren ist mit dem Sharing Feature ja auch nur ein Klick.

      Viele Grüße
      BloggerBase

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s