Alte Artikel überarbeiten

 Zumindest die Artikel, welche immer wieder viele Besucher auf die Seite bringen sollten von Zeit zu Zeit durchgecheckt werden, ob die Informationen noch korrekt sind oder ob es neue Erkenntnisse dazu gibt. Dann bietet sich auch oft ein neuer Artikel zu dem Thema an, welcher dann in dem alten Artikel verlinkt werden kann. Das wichtigste ist jedoch, dass alte Artikel oft ein gutes Ranking erreicht haben und ständig neue Besucher von Suchmaschinen auf die Seite führen. Der Artikel bietet diesen Besuchern den ersten Eindruck von deiner Seite. Ist der Beitrag nicht mehr aktuell und mittlerweile fehlerhaft werden die meisten Besucher wohl weitersuchen und vielleicht denken, dass der Blog nicht mehr gepflegt wird. Wenn der Artikel hingegen die Erwartungen erfüllt ist für den Besucher die Suche beendet und er wird gegeben falls weitere interessante Artikel auf Deiner Seite lesen. Das ist eine sehr gute Gelegenheit einen Stammleser zu gewinnen. Zudem sorgt das Pflegen von alten Artikeln auch dafür, dass sie weiterhin ein gutes Ranking bei den Suchmaschinen einnehmen und nicht abrutschen.

  • Bei der Gelegenheit sollten auch gleich alle Links des Artikels geprüft werden. Manchmal macht es Sinn veraltete Links auszutauschen.
  • Man sollte sich überlegen, ob man die Anpassungen irgendwie kenntlich macht.
  • Die alten erfolgreichen Artikel bieten oft auch eine gute Plattform für Werbung zu einem bestimmten Thema, dass perfekt zum Artikel passt. So kann man auch verhindern, dass die Stammleser des Blogs verärgert werden, weil diese in der Regel hauptsächlich die neuen Beiträge lesen werden.

Quelle: Traffic-Tipp#92 – Blogprojekt Newsletter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s